Individuell bedruckte T-Shirts haben Hochkonjunktur. Wer die Flower-Power-Zeit aktiv erlebt hat, erinnert sich vielleicht noch an Batik. Doch Solarfast ist weit mehr. Denn damit lassen sich alle hellen Naturstoffe mit einem fotografischen Verfahren kreativ gestalten. Und das Beste dabei: Zur Belichtung braucht’s nur unser Zentralgestirn!

Was ist Solarfast?
Solarfast ist eine wasserbasierende, fotografische, ungiftige Emulsion, deren Farbstoffe durch Sonnenlicht (UV-Licht) belichtet und fixiert werden. Sie funktioniert auf jeder saugfähigen Naturfaser wie Baumwoll-T-Shirts oder empfindlicheren Materialien wie Seide, Leinen und Wildleder.
Da sich die Farben problemlos untereinander mischen lassen, sind sehr individuelle Designs möglich. Die Drucke sind langlebig, fühlen sich weich an und bleiben maschinenwaschbar. Die Farbe wird dabei ein Teil des Stoffs.

Wie kommt das Motiv auf den Stoff?
Wer es ganz puristisch mag, kann verschiedene Gegenstände auf den beschichteten Stoff legen und überlässt der Sonne den Rest. Mit Fotogrammen hat ja mal so ziemlich jede Fotografenlehre im Labor angefangen.
Aber auch „richtige“ Fotos sind möglich. Dazu braucht’s dann nur einen Ink-Jet-Drucker und die Inkodye Inkjet-Folien. Für den preiswerten Einstieg empfehlen wir das SolarFast Starter Kit.

Neugierig geworden? Ein paar Bildbeispiele könnt Ihr Euch hier anschauen: Pinterest

Solarfast bei Monochrom

Robert Hill