Posts in: Präsentation

GMUND Fotoalben: Für die Ewigkeit

1 comment / 21. Juni 2017

Fotoalben. Noch vor ein paar Jahren gehörte es zum guten Ton, seine Fotos – gerne mit ein paar anderen Erinnerungen – an verregneten Wintertagen darin einzukleben. Und noch heute sind diese Alben voller Erinnerungen wichtige Dokumente des Familienlebens. Apropos heute. Wie schaut’s da bei Dir aus? Die meisten Fotos sind auf irgendeinem Datenspeicher gesammelt. DassRead more

Solarfast: Sonnige Zeiten!

0 comments / 1. Juni 2017

Individuell bedruckte T-Shirts haben Hochkonjunktur. Wer die Flower-Power-Zeit aktiv erlebt hat, erinnert sich vielleicht noch an Batik. Doch Solarfast ist weit mehr. Denn damit lassen sich alle hellen Naturstoffe mit einem fotografischen Verfahren kreativ gestalten. Und das Beste dabei: Zur Belichtung braucht’s nur unser Zentralgestirn!

Passepartoutsschneider: Perfekt im Rahmen

1 comment / 19. April 2017

Es ist (fast immer) das Gleiche. Wir fotografieren. Und dann? Die meisten Fotos verschwanden früher im Schuhkarton. Manche schafften es bis ins Album. Heute ist’s nicht viel anders. Fast immer ist’s nach dem „Klick“ Schluss. Man schaut sich das Bild am Kameradisplay an. Mit etwas Glück schafft’s die Aufnahme noch in irgendeine Cloud oder wirdRead more

Siemensstern: Richtig scharf oder völlig aufgelöst?

0 comments / 23. Februar 2017

Natürlich kann man auch eine Backsteinmauer fotografieren um rauszufinden, ob das Objektiv auch in den Ecken richtig scharf ist. Für die meisten fotografischen Anwendungen reicht das ja auch aus. Und trotzdem: So ein Siemensstern sollte in keinem Ausrüstungsschrank fehlen. Denn er kostet nicht viel und kann in der einen oder anderen Situation das Leben deutlichRead more

Rotatrim: Scharf (ab)geschnitten

0 comments / 8. Februar 2017

Kleenex. Tesa. Uhu. Carrera. Es gibt nur wenige Marken, die stellvertretend für eine ganze Produktgruppe stehen. Bittet jemand um ein „Tempo“, meint er fast immer ein Papier-Taschentuch. Und ist meistens auch zufrieden, wenn seine Nase mit einem vom Discounter putzen kann. Für mich ist, seit meiner Ausbildung in den 80iger Jahren, „Rotatrim“ das Synonym fürRead more

Newer