Fotoalben. Noch vor ein paar Jahren gehörte es zum guten Ton, seine Fotos – gerne mit ein paar anderen Erinnerungen – an verregneten Wintertagen darin einzukleben. Und noch heute sind diese Alben voller Erinnerungen wichtige Dokumente des Familienlebens.
Apropos heute. Wie schaut’s da bei Dir aus? Die meisten Fotos sind auf irgendeinem Datenspeicher gesammelt. Dass das kein Platz für die Ewigkeit ist, sollte jedem bekannt sein. Denn sicher ist nur: So ziemlich jeder Speicherkarte oder Festplatte wird einst dasselbe Schicksal zuteil, wie der Diskette. Oder dem DAT-Band. Oder den MO-Laufwerken. Oder verwendest Du heute noch ZIP’s?

Wenn Du Dir schon die Mühe machst, Deine schönsten – und wichtigsten – Fotos aus dem Leben ein Album zu kleben, wirst Du kaum an dessen Qualität sparen wollen. Denn Spaß macht’s nur, wenn die Haptik so angenehm ist, dass einem nicht bei jedem Durchblättern die Seiten entgegen kommen.

Dass das Papier selbst den höchsten Anforderungen der Archivsicherheit entspricht, ist natürlich Ehrensache. Wenn so ein Fotoalbum in bester Buchbinderqualität dann auch noch verdammt gut aussieht, hast Du das Richtige gefunden.

Absolut sehenswert: Ein kurzer Image-Film über Gmund:

Sechs Minuten, die sich lohnen: Die Philosophie, die hinter Gmund steckt:

Gmund Alben in Pink, Blau und Braun

Robert Hill